05 Dezember 2008

Die etwas andere Weihnachtskarte: "Herzenswünsche"

Liebe Leserinnen und Leser,
sicherlich ist vielen von Ihnen das Projekt "Lyrik & Kunst" mit dem Programm Herzenslinien ein Begriff. Es ist gemeinsam mit der Münchner Künstlerin Angelika Bungert-Stüttgen entstanden und wir verschmelzen meine Lyrik mit den Bildern von Angelika zu einer Einheit.
In diesem Fall zu einer weihnachtlichen Einheit mit verlängertem Mindesthaltbarkeitsdatum.
Verschenken Sie "Herzenswünsche" zu Weihnachten...

"Wenn Impulse die Wurzeln der Gedanken sind,
entstehen Herzenswünsche..."

Das ist der Anfang der Lyrik, die wir auf die Rückseite unserer diesjährigen Weihnachtskarte gedruckt haben.



Uns war es wichtig, einen Impuls zu geben, Träume zu vermitteln und Energien zu verschenken, damit sich Herzenswünsche erfüllen können. Wir wollten keine Karte, die ihre Haltbarkeit nach Neujahr verliert. Wir wollten eine Karte, die bleibt, heraussticht und ein schönes Andenken an einen freundlichen Menschen ist.

Was ist schöner als mit einer zauberhaften Karte Herzenswünsche zu verschenken und so den Menschen, denen man diese liebevollen und freundschaftlichen Gedanken mit unserer Karte übermittelte länger als bis zum Jahreswechsel im Gedächtnis zu bleiben?

Unsere Karte erhalten Sie im weißen, mit Seidenfutter ausgekleideten oder im roten Umschlag.

Speziell für Sie haben wir uns ein attraktives Rabattangebot ausgedacht und informieren Sie gerne! Wir freuen uns ein Gespräch mit Ihnen! Brief an Lyrik und Kunst

Herzlichst

Birgit Bauer
Kommentar veröffentlichen