07 April 2009

Powerfrau des Monats April - Birgit Ebner - Kinesiologin

Liebe Leserinnen und Leser,

einer meiner Vorsätze für das neue Jahr war, etwas gegen Krisengedanken zu tun und Frauen zu finden, die ich besonders schätze, kenne und toll finde.
Powerfrauen eben, die Krisengedanken zwar ernst nehmen, aber nicht darin versinken, sondern anpacken. Sie stehen mitten im Leben, managen Familie und Job, auch wenn das nicht immer einfach ist, haben trotzdem Spaß und tun das, was sie tun mit Liebe und Leidenschaft.
Sie Ihnen vorzustellen, als "Powerfrau des Monats" zu präsentieren und Sie vielleicht zu inspirieren, ist mein Ziel.

Ich wünsche Ihnen viel Spaß bei den "Powerfrauen des Monats".

Die erste Frau, die ich Ihnen heute vorstelle, kommt aus Oberösterreich, heißt Birgit Ebner und ist Kinesiologin.
Birgit Ebner sagt von sich, dass sie Sie auf Trab bringt, wenn Sie energielos sind. Für mich die beste Voraussetzung, Powerfrau des Monats zu werden, denn wer braucht nicht manchmal den berühmten Schubs, um wieder auf Trab zu kommen?

Was soll ich sagen? Ein Satz, der stimmt. Die Kinesiologin aus Traun in Oberösterreich bringt die Menschen auf Trab und verabreicht auf empathische und sehr fröhliche Art eine Energieladung, die nachhaltig und wirksam ist.

Birgit Ebner ist seit 1999 praktizierende Kinesiologin und bietet Kursprogramme für jede Altersgruppe an. Der Mensch steht im Mittelpunkt. Ihr ist es wichtig, zuzuhören und aufmerksam auf den Klienten einzugehen.

Die Kinesiologin über ihre Arbeit: „Mein Ziel ist es, meine Klienten über einen gewissen Zeitraum zu begleiten und ihnen einen Weg zu zeigen, ihre Probleme zu bewältigen und die Lebensqualität zu verbessern. Mir ist es wichtig, die Menschen, die zu mir kommen, energetisch ins Gleichgewicht zu bringen und ihnen dabei zu helfen, in diesem Gleichgewicht zu bleiben.“

„Kinesiologie ist die Wissenschaft der Bewegung und die Bewegtheit des Menschen!“, so Birgit Ebner über das, was sie macht. Sie bringt Bewegung in den Menschen und aktiviert den Energiefluss. Denn, Blockaden zu lösen, das ist das Ziel der Kinesiologie. Damit die Energien fließen können und der Mensch so gelöster und mit Schwung durch das Leben gehen kann.
„Ich heile nicht, aber ich helfe!“, sagt die Kinesiologin, die mit Ihrem Wissen auf die Sprünge, besser gesagt, zur Bewegung verhilft.
Beginn einer jeden Behandlung ist ein umfangreiches Gespräch und ein kinesiologischer Muskeltest als Biofeedback des Körpers. Mit diesen Tests können Blockaden festgestellt und mit verschiedenen Lösungstechniken wieder in den Fluss gebracht werden. „Das nennen wir Balance oder Energieausgleich.“, so Birgit Ebner, die immer verschiedene Übungen wie „Das Nilpferd“ zum Muntermachen, oder „Loslassen“ parat hat und ihren Klienten, je nach Situation und individuell empfiehlt.

Birgit Ebner ist vielseitig. Sie gibt Kurse, arbeitet als Referentin in der Erwachsenenbildung und hat ein Programm für Unternehmer entwickelt, das sich „Powerpause“ nennt. „Powerpause fördert die Konzentration und ermöglicht effizientes und besseres Arbeiten durch verschiedene Übungen“, so die Fachfrau.
Dem Wohlergehen von Kindern, die an ADS leiden, hat sie sich besonders verschrieben. Mit ihnen übt sie in verschiedenen Kursen ihre Fähigkeiten zu trainieren. Mit einfachen Übungen bewirkt sie eine Steigerung der Konzentration und hilft so Eltern und Kindern Spaß am und mit dem Lernen zu haben. Damit Kinder eine gute Zukunft haben.

Birgit Ebner ist vielseitig und eine Powerfrau. Denn Birgit bringt auch Sie auf Trab! Wetten?

Hier geht’s direkt zur Powerfrau des Monats: http://www.birgit-ebner.at/
Herzlichst
Birgit Bauer !
Kommentar veröffentlichen