11 September 2012

Ein doppeltes Wow auf mich!

Das habe ich mir verdient. Das doppelte Wow!!

Nach einer aufregenden Woche in der man versuchte, mich zu hindern ans Ziel zu kommen und meinte, mit einem Streik wärs getan, die voll von Ereignissen war, die mich kaputte Fersen kostete, weil ich mir am FRAPORT Blasen lief, bin ich gelandet. Zuerst in Frankfurt und dann wieder in München und seit dem Wochenende wieder in meiner eigentlichen Welt, die ich gerade nach solchen Tagen schätze, wie ein Wüstenwanderer seine Oase.

Aus Frankfurt brachte ich ein Souvenir mit, das ich zunächst gar nicht beachtet hatte. Ich war so konzentriert auf diesen Workshop von eupati (European Patients Academy on Therapeutic Innovation) , auf den ich mich so gefreut hatte, dass ich das Papier im Köfferchen verschwinden ließ und erst kurz vor dem vergangenen Wochenende wieder aus dem Fach zog. Schließlich war ich als "ePatient", erfolgreiche Bloggerin über MS und Medienspezialistin da und arbeitete in einer der ersten "Focus Groups" des Projekts mit und lief über vor Eindrücken, neuen Infos, Kontakten und Impressionen.

Doch da ist sie: die Chance, die mich in Kürze nach London führt. Die Einladung, die mir mit einem "Du wärst da absolut richtig!" in die Hand gedrückt worden war, führt an "The London School of Economics and Political Science" und dort nehme ich drei Tage an einem Kurs zum Thema Bewertung und Einschätzung von Technologien im Gesundheitsbereich teil. Meine kurzfristige Anmeldung bekam ein dickes "Go" und nun geht es in die Vorbereitungsphase.

Und vergebe heute mein doppeltes Wow auf mich!

 Was ist Ihr doppeltes Wow der letzten Tage?

Herzlichst
Birgit Bauer
Kommentar veröffentlichen