11 Dezember 2013

Advent & Co. Tag 10 und 11: Bin geflashed !

Ja, ich gebe zu, gestern war ich schlunzig. Aber ich hab eine Entschuldigung. Ich war unterwegs zu einem Interview, das mich schon eine Weile beschäftigt. Überthema Autismus und Wirtschaft und ich war dann ziemlich beeindruckt von dem, was ich erlebte ....
 .... es war nämlich so, dass ich einen Asperger Autisten an seinem Arbeitsplatz besuchte. Und ja, man kennt den Film Rainman und derlei und neigt leicht dazu, sich den Vorurteilen und vorgefassten Meinungen hinzugeben, von wegen, so ein Autist, der spricht nicht, der schaut einen nicht an und die sind komisch.

Dass dem nicht so ist, habe ich gestern gelernt. Ich versuchte, sehr unvoreingenommen ins Gespräch zu gehen, war aber unsicher, weil ich nicht so genau wusste, was passieren würde. Wie sensibel mein Gesprächspartner auf mich reagieren und welche Antworten ich bekommen würde. Dabei war es so ein tolles Gespräch, eine so gute Zeit und ich hätts nie geglaubt. Es war anders, keine Frage, aber nicht unangenehm oder holprig. Es war spannend, interessant und sympathisch.

Und ich habe gelernt, dass Autismus nichts Schlimmes ist, sondern etwas, mit dem man leben kann, wenn die anderen Mitmenschen es zulassen. Und das war eine Botschaft, die ich mehr als verstehen kann, letztlich bin ich als MS Patientin auch anders. Manchmal. Und manchmal stoße auch ich an dieses Vorurteilsdenken, das Aufgreifen vorgefertigter Meinungen, die vonwemweißich so in die Welt geschmettert werden und doch so überhaupt nicht stimmen.

Bevor man andere aufs Abstellgleis schiebt, vom 1. in den 2. Arbeitsmarkt schubst und sie rüde mit einem Stigma bestempelt, das überhaupt nicht zu ihnen passt, sollte man sich diese Menschen genau ansehen, sich überraschen lassen, so wie ich gestern und dann kann man feststellen: Es kann so schön sein, wenn man sich wertschätzt, sich auf einer Augenhöhe begegnet und die kleinen Schwächen des anderen einfach mal stehen lässt und ihn nicht deshalb verurteilt, weil er eben anders ist.

Nachdenklich ....

Und für alle noch ein tolles Bild, das ich vor einigen Tagen machte, als Xaver hier kurz Station machte:


P.S. Die Reportage, für die ich unterwegs war, gibts dann auch noch als Link, muss aber erst veröffentlicht werden! :-)
Kommentar veröffentlichen