13 Dezember 2013

Advent & Co. Tag 13 und wir reden mal übers Essen!

So ein Feiertagsessen will gut geplant sein. Oft muss man es größer planen, weil mehr Menschen um den Tisch sitzen und es sich gut gehen lassen wollen. Schlemmen ist angesagt ....
Gerade an Weihnachten ist Oppulenz angesagt. Bei vielen. Nicht bei allen.

Der Tisch ist schön gedeckt, Tafelsilber glänzt, die Gläser funkeln, das Porzellan schimmert.

Das ganze Haus riecht nach allerlei verführerischen Düften von süßen Leckereien bis hin zu herzhaften Schweinereien und ganzen Menüs. In den Kühlschränken stapeln sich Köstlichkeiten aus aller Welt, oft zu Preisen, die das Haushaltsbudget sprengen und dennoch werden sie gekauft. Die Frage ist: Brauchen wir diese weit gereisten Lebensmittel? Oder gehts auch anders, wie bei Oma zum Beispiel, bei der die Erdbeeren schon auch auf den Tisch kommen konnten. Aber eben anders, als man so denkt ....

Wie man Weihnachten auch angehen kann, nämlich regional und saisonal, das gibts zu lesen beim Ava - Magazin, für das ich mich mit Weihnachtsmenüs befasst habe.

Weihnachten wie bei Oma!

Was kommt bei Ihnen auf den Tisch? Gibt es Rituale?

Kommentar veröffentlichen