16 März 2011

Fastenzeitgedanken - Teil 3

Liebe Leserinnen und Leser, 

gerade stellte ich fest, dass ich mit diesem Post meinen 200. Beitrag schreibe. Auf diesem Blog. Das freut mich und dass es gerade heute passiert, finde ich klasse. 

Zur Zeit sind wir wohl alle nachdenklich und manch einer auch ein wenig ängstlich, was die Zukunft betrifft. Das, was in der Welt da draußen passiert, ist eine Sammlung von Szenarien, die sich keiner wünscht. 

Gerade deshalb finde ich es wichtig, sich auch mit Gedanken zu beschäftigen, die auf den ersten Blick die Gedanken anderer und doch so bekannt sind. 
Dinge, die uns zum Nicken bringen, die andere Perspektiven eröffnen oder neue Inspirationen bieten. 
Bekommt man sie dann noch vorgetragen und darf in Ruhe zuhören und neue Worte auf sich wirken lassen, kann das eine Wohltat für das Ich sein. 

Am Freitag, den 18.03. liest um 19.30 Uhr ein Autor aus meiner Stadt seine Kurzgeschichten und ein wenig Lyrik vor. Dr. Uwe Brandl, dessen Werk ich sehr schätze, erzählt Erlebnisse auf eine ganz eigene Art. Einmal mit dem Blick eines Reisenden, dann wieder mit dem Blick aus Kinderaugen, um dann erstaunt über ein anderes Thema nachzudenken. Wohlklingendes Deutsch, manchmal knackiges Niederbayerisch und dann wieder ganz schlicht im Stil. 
Jedenfalls Gedankengänge, die ich mag und die ich Ihnen heute gerne empfehlen möchte. 

Herzlichst
Birgit Bauer
Kommentar veröffentlichen